Muttertagsgedicht

Die Kerze auf dem Tisch

Flackert und brennt. Die Flamme 

hell und wohlgeformt,

lebendig wie du.

Ich seh deine Augen,

voll Hoffnung und Leid.

Gehofft hast du

auf deine Kinder.

Du liebtest Schönheit.

Durch meine Augen siehst du

die Tulpe im Garten,

das Spiel der Kinder.

Heut ist Muttertag, für dich:

Die Kerze auf dem Tisch.

Du bist bei mir, in mir,

nicht heute, immer!