Kurse & Workshops

SommerSchreibWellness ergänzt die vielen Ablenkungen des Sommers und gleicht sie aus – Ying & Yang. Verschiedene Möglichkeiten sommerlicher Kreativ-Flows probieren wir in geselliger Runde aus und schauen gemeinsam, was diese jeweils mit uns und unseren Texten machen. So findet jede ihren Weg, im Alltag immer wieder mal ins wohltuende Schreiben zu kommen. Termin: 20.08.22, 15:00-18:00 Uhr, Ort und Anmeldung: Beginenhof Köln

„Das wirkliche Leben verliert oft dergestalt seinen Glanz, dass man es manchmal mit dem Firnis der Fiktion wiederauffrischen muss.“

Johann Wolfgang von Goethe

VHS Erinnerungswerkstatt DICHTUNG & WAHRHEIT: Angeregt von Goethes Äußerungen zur Fiktion in Biografien befassen wir uns am 27. und 28.08.22 in der VHS Köln (am Neumarkt) spielerisch, produktiv, suchend und versuchend mit kreativen Wahrheiten und deren Rollen beim biografischen Schreiben. Mithilfe gezielter Schreibimpulse wagen wir uns an Goethes ‚Firnis der Fiktion‘ heran und tauschen uns achtsam über die Ergebnisse aus. Infos und Anmeldung über die VHS Köln, Tel. 0221 221-25990.

MIT RETRO-SCHREIBWELLNESS IN DIE 60er, 70er, 80er & 90er: In diesem kreativen, biografischen Schreibkurs der VHS Köln-Lindenthal begeben wir uns jeden Mittwochwochabend, von 17:15 bis 19:30 Uhr, im September 2022 in ein anderes Jahrzehnt des letzten Jahrhunderts. Intermediale Kreativ-Impulse und ein achtsamer Austausch lassen beim Zeitreisen Neues und Altes entdecken, ebenso Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Nebenbei entstehen tolle Texte und man lernt sich selbst und die eigene Schreibstimme besser kennen. Dabei ist es egal, ob und wo man diese vergangenen Zeiten erlebt hat. Auch Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Wichtiger sind Interesse und Experimentierfreude. Infos und Anmeldung über die VHS Köln, Tel. 0221 221-25990.

„Menschen verschwinden, ihre Geschichten bleiben.“

Anneke Feijen
Foto: Pixabay

Schreibwerkstätten der Erinnerungen:

  • 1. Teil: Autobiografische IMPULSE. Gezielte Übungen helfen, Erinnerungen (wieder) zu finden, sie zu beleben und mitzuteilen und dabei die eigene Schreibstimme kennenzulernen und weiter zu entwickeln.
  • 2. Teil: Autobiografische FORMEN. Wir probieren verschiedene Textformen, -arten und -perspektiven aus und schauen gemeinsam, wie sich das jeweils auf unsere Erinnerungen auswirkt.
  • 3. Teil: Autobiografische ORDNUNG. Durch viele Anregungen und praktische Übungen finden wir Wege, unsere schriftlichen Erinnerungen systematisch zu ordnen und den eigenen „roten Lebens-/Schreibfaden“ zu entdecken.

(Die Schreibwerkstätten der Erinnerungen umfassen je einen Workshop-Tag und können unabhängig voneinander gebucht werden. Weitere Infos)

„Das Leben schreibt Geschichten. Indem wir sie aufschreiben und sammeln, beschenken wir auch uns selbst.“

Jo Francis

EXKURS: Stadtgrün schreibend erwandern – Schreiben kann man überall, auch beim Spaziergang durch den Kölner Stadtwald. Dort bewegen wir uns auf reizvollen Wegen hin zu inspirierenden Stätten, an denen wir schreiben, zuhören und uns untereinander austauschen. Weitere Infos

SCHREIBWELLNESS – 3 Stunden Entspannung mit Stift und Papier. Gezielte Methoden des kreativen und biographischen Schreibens helfen, die eigene Sprache zu finden, mit Stift und Papier auf Entdeckungsreise zu gehen und gemeinsam Kreativität zu entfalten. In wertschätzender Runde entdecken wir den ungezwungenen Umgang mit Sprache und erfahren wir schreibend die Fülle des Lebens. Schreiberfahrung ist nicht erforderlich, wohl aber Schreibheft und Stifte. Weitere Infos

(Fotos zur Online-Erinnerungswerkstatt und SommerSchreibWellness: Pixabay)