Visuelle Poesie

Auf der Suche nach „avantgardistischen“ Schreibimpulsen bin ich neulich auf Eugen Gomringer und die konkrete Poesie gestoßen.

Auf der Treppe sitzend, mit Notebook auf dem Schoß, habe ich Gomringer-inspiriert ein wenig herum probiert. Mal wollten die Buchstaben hoch hinaus, mal ging es mehr abwärts, immer voll im kreativen Flow.

Die entstandenen ‚Treppengedichte‘ sind zwar mehr Design als Dichtung, aber – wer weiß – vielleicht und hoffentlich inspirieren sie manche Leser*in zu neuen Texten und Kreationen …  

Schicke mir gerne deine Gedichte, Zeichnungen und/oder Geschichten assoziativ zu dieser Treppe. Alles, was gut passt, werde ich an dieser Stelle mit deinem Namen oder Initialen veröffentlichen 🙂

Veröffentlicht von

Jannechie Groz

Nennt mich gerne Jo, meine Pseudonyme wechseln von Genre zu Genre. Schreiben ist neben Lesen meine Leidenschaft, die im Teenager-Alter mit Tagebuch begann, meine miserablen Deutschnoten und damit einhergehende Selbstzweifel kaum überlebte und während eines Zeitungspraktikums wiederbelebt wurde. In diversen Schreibwerkstätten lernte ich das Handwerkszeug. Seitdem habe ich viel geschrieben und einiges veröffentlicht. Je nach Laune und Erfordernis schreibe ich fiktiv, journalistisch, lyrisch oder belletristisch - egal was, es macht mir einen Riesenspaß.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s