Aktuelles

Aus gegebenem Anlass hat die Volkshochschule Köln alle Kurse bis einschließlich 19.04.2020 unterbrochen. Solange findet auch die Schreibwellness nicht statt und ich finde, dass macht absolut Sinn. Denn im Falle des Falles möchte ich niemanden unberechenbar anstecken. Vor allem möchte ich, dass die HeldInnen unserer Gesellschaft, die sich in dieser surrealen Situation für uns abrackern, möglichst sicher ihre Arbeit tun können.  

Der Coronavirus und seine Folgen machen erfinderisch, notgedrungen. Deshalb arbeite ich an Möglichkeiten, Schreibwellness und auch das Offene Schreibcafé per Online-Konferenz virtuell anbieten zu können. Wer mich da unterstützen möchte, melde sich bitte. Über Rat und Tat und Feedback freue ich mich sehr. 

Für uns alle ist diese Situation eine Herausforderung. Dazu hier mein Lieblingsrezept: Schreibe! Wie wär’s mit täglich einer „Morgenseite“, für die du dir 5 bis 10 Minuten Zeit nimmst. Du beginnst mit „Ich an diesem Morgen …“ und lässt dann deine Gedanken unzensiert und ohne Unterbrechung in deiner Kladde auf Papier fließen. Anschließend ließt du den Text und unterstreichst dabei die Wörter und Sätze, die dich in diesem Moment besonders ansprechen, die dir besonders wichtig sind. Aus dem Unterstrichenen kannst du ein Gedicht basteln. Mit der Zeit wird daraus eine Sammlung, dein persönliches Poesiealbum. 

Viel Spaß beim Schreiben & bleibt alle gesund!